dagmar schulz existenzgruendung 45plus topbanner
NRW-Soforthilfe Bedingungen

Soforthilfe 2020: NRW-Vertrauensregelung & Achtung: Kriminelle versuchen Rückzahlungen abzugreifen

NRW reagiert auf die Absage der Bundesregierung, die ihre Bedingungen für die Corona-Soforthilfe nicht anpassen wird. Somit Stand heute ergibt sich, das die Soforthilfe des Bundes nicht für den Lebensunterhalt verwendet werden darf. Die Landesregierung in Düsseldorf erklärte in einer Pressemitteilung am 12. Mai, dass sie die Soforthilfe für Solo-Selbstständige ergänzen wird. Jetzt kann man den Zuschuss teilweise auch für den Lebensunterhalt nutzen. 

Kundeninformation Corona

Kommunikation in der Corona-Krise – die wichtigsten Tipps.

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, hat der bekannte Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick gesagt und damit vor allem die unbewusste Seite der Kommunikation gemeint. In der jetzigen Corona-Krise gilt es, ganz bewusst und gezielt zu kommunizieren, um Ihr Unternehmen sicher durch die Krise zu steuern. Wir haben Dr. Susan Tuchel, Inhaberin TEXTPUBLIK, gefragt, worauf es jetzt besonders ankommt und was alles zu bedenken ist, um den richtigen Nerv und Ton von Mitarbeitern, Kunden und anderen Partnern zu treffen. 

Marketing trotz Corona

Im Kundengedächtnis bleiben trotz Corona: Stärken Sie jetzt Ihre Marke! 

Konkurrenz und Wettbewerb nehmen fast in jeder Branche zu und es gibt kaum noch Unternehmen, die ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal bieten. Gerade weil es immer mehr Mitbewerber gibt, ist es wichtig, seine eigene Marke klar zu kommunizieren, zu positionieren und zu etablieren. Je präsenter Ihre Marke, Ihre Persönlichkeit als Unternehmen ist, desto größer ist die Chance, dass der Kunde genau Sie auswählt.

Die Zeit nach Corona hat im Grunde jetzt schon begonnen. Der Markt wird an vielen Stellen neu gemischt und auch das Gründen von Unternehmen in Krisenzeiten bringt Vorteile (eines unserer nächsten Blog-Themen wird sein „Gründen gerade jetzt“). 

Sie können die Coronazeit auch hervorragend nutzen, um Ihre eigene Marke entweder aufzubauen – wenn Sie noch relativ frisch am Markt sind – oder sie zu stärken und zu festigen, wenn Sie schon ein etwas älterer Hase im Business sind. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, positiv Einfluss auf die Wahrnehmung der Kunden zu nehmen und mit einer starken Marke bestens aufgestellt in die Zeit nach dem Lockdown zu starten. 

Corona-Krise - so geht es jetzt sinnvoll für Ihr Unternehmen weiter

Für viele Selbstständige stellt sich jetzt die Frage: Wie komme ich gut aus der Krise? Wie schaffe ich es, mein Unternehmen bestmöglich wieder in Gang zu bringen, um „danach“ erfolgreich durchstarten zu können? Trotz finanzieller Unterstützung von Bund, Ländern und ggf. Banken dürfte es bei vielen Unternehmen nach Aufhebung des Lockdowns in erster Linie um die Wiederherstellung der Liquidität gehen, denn auch die Hilfen und eventuelles Erspartes sind irgendwann aufgebraucht. Was Unternehmer jetzt brauchen, ist eine Strategie, ein konkreter Plan, was wann zu tun ist. 

Banken dürfen nun KfW-Kredite ohne Kreditrisikoprüfung vergeben

Bisheriges Hemmnis, das nicht 100 Prozent Haftung für KFW Kredite übernommen werden, ist die Politik jetzt nachgekommen. 
Um diese bislang zusätzlich schwierige Situation zu beenden, hat die Bundesregierung bei ihren Corona-Liquiditätshilfen jetzt zügig und gezielt nachgelegt.
Viele Unternehmen, die zur Überbrückung der Corona-Krise einen Betriebsmittelkredit aufnehmen wollten, scheiterten bislang an der eigenen Bank, über die die KfW Kredite beantragt werden können. 

kostenfreie Corona Unternehmensberatung

100 % Zuschuss für Beratung in der Corona-Krise

Eine weitere Hilfe vom Bund: Sie können in der Corona-Krise jetzt den Beratungszuschuss von 100 % bis zu 4.000 Euro beantragen und damit eine kostenfreie Unternehmensberatung nutzen! 
Möglich wird dies durch eine aktuelle Anpassung des Förderprogramms durch die BAFA. Soweit Ihr Unternehmen durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten ist, können Sie diese Beratungsförderung ab sofort nutzen.

Soforthilfe beantragen - ja oder nein? Zusätzliche Hilfen für Gründer & Startups, KfW Corona Kredite, Grundsicherung

Corona Soforthilfe Ausfüllhilfe

Die Unsicherheit ist gerade bei Solo-Selbstständigen groß, ob die Soforthilfe beantragt werden darf. Seit Montag dem 30.03.2020 kann die Soforthilfe der Bundesregierung beantragt werden. Die Antragstellung erfolgt über das jeweilige Bundesland.
Insbesondere nach dem Hinweis vom BMWi, dass die Soforthilfe kein Umsatzersatz darstellt und nur für die Betriebskosten gedacht ist, wirft viele Fragen auf. Die Soforthilfe greift bei Liquiditätsproblemen durch massiven Umsatzrückgang.

Corona Schutzschirm für Selbstständige

CORONA Soforthilfe und Schutzschirm der Bundesregierung für Kleinunternehmer, Solo-Selbstständige und Freiberufler beschlossen!

Mit einem Milliarden-Hilfspakt wird das Bundesfinanzministerium Selbstständigen, Kleinstunternehmen, Solo-Selbstständigen und Freiberuflern direkt helfen.

Gerade Solo-Selbstständige, Kleinstunternehmer und kleine Familienbetriebe stehen durch die Corona-Krise schnell vor existentiellen Problemen, hat die Bundesregierung festgestellt, das ist keine überraschende Neuigkeit.

Die Zuschüsse aus dem Schutzfond sollen kleinen Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern ein Liquiditätshilfe zur Überbrückung dienen, um Arbeitsplätze und den Geschäftsbetrieb zu sichern.

Corona Kredite für Selbstständige

CORONA Hilfen für Unternehmen: KFW Kredite und Fördermittel

Die KfW hat heute die Bedingungen und Konditionen der neuen Kreditprogramme, für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer, die von der Corona Krise betroffen sind, herausgegeben.

Mit dieser Maßnahme soll erreicht werden, dass Unternehmen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes schnellstmöglich mit Liquidität versorgt werden. 

Die Anträge für diese Hilfskredite sind ab sofort möglich. Ein weiteres spezielles Sonderprogramm der KfW soll zusätzlich nächste Woche nächste Woche verfügbar sein..

CORONA Soforthilfe-Checkliste für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft werden immer größer und stellen uns vor eine sicher noch nie da gewesene Herausforderung.

Wir alle müssen uns mit den möglichen kurz- und mittelfristigen Problemen unserer Existenz auseinandersetzen.

Newsletter Anmeldung