Alleinstellungsmerkmal definieren

Kundenwünsche verstehen für das perfekte Angebot

Bevor Sie sich selbstständig gemacht haben oder falls Sie sich gerade in der Gründungsphase befinden, haben Sie im besten Fall Ihr Angebot ausführlich schriftlich in Ihrem Businessplan festgelegt. Der Businessplan ist nicht nur eine Voraussetzung, wenn Sie einen Kredit oder eine Förderung beantragen möchten, sondern bildet den Rahmen Ihrer gesamten Selbstständigkeit. 

Social-Media-Marketing für Gründer

Brauche ich als Gründer Social-Media-Marketing für mein Business? 
Wir haben Nadja Iwanow, Geschäftsführerin der FUEL MEDIA GmbH gebeten, uns die wichtigsten Punkte für das online-Marketing zu erläutern.
Social Media gehört schon lange zur Marketing-Strategie von Unternehmen und Selbstständigen.

Wichtige Gesetzesänderungen insbesondere - aber nicht nur – beim Verkauf von digitalen Produkten an Verbraucher

Neues Kaufrecht per 01.01.2022! Sie verkaufen Ihre Produkte oder Dienstleistungen (u.a.) über das Internet bzw. beabsichtigen, das zu tun? Dann wird Ihnen in den letzten Wochen ganz sicher schon zu Ohren gekommen sein, dass es in Ihrem Geschäftsfeld zum Jahreswechsel 2021/2022 bedeutende Rechtsänderungen gab - insbesondere, wenn Ihre Kunden Verbraucher sind. Gerade in den sozialen Medien und Netzwerken wurden einzelne Themen wie z.B. das von Online-Unternehmern heiß geliebte „Freebie“ kurzfristig leicht panisch diskutiert. Was genau hat sich aber geändert? Sind die Änderungen in Ihrem Business überhaupt relevant? Und welche ToDo`s ergeben sich hieraus für Sie als (angehenden) Unternehmer und Existenzgründer?

Existenzgründung Businessplan Vorlage

5 gute Gründe, warum ein Businessplan so wichtig ist!

Wer sich mit einem eigenen Business selbstständig machen möchte, benötigt neben einer guten Idee und sorgfältigen Vorbereitung einen soliden, vollständigen Businessplan. Er enthält Informationen zu den Aspekten Kalkulation/Finanzierung/Rentabilität, Marketing, Markt- und Konkurrenzanalyse, Vertrieb, Vertretung im Krankheitsfall, Mitarbeiterplanung, Ausblick auf die Zukunft/ggf. Expansion und zu allen anderen Bereichen, die für Ihr Unternehmen wichtig sind. 

Dagmar Schulz beantwortet Fragen rund um das Thema Existenzgründung

Mein Podcast-Interview: Tipps für einen gelungenen Start in die Selbstständigkeit

Podcasts gibt es zu unzähligen Themen und gehören mittlerweile zu einem umfassenden Marketing-Mix dazu. Im Dezember bin ich von Nadja Iwanow eingeladen worden, der Gründerin des erfolgreichen Instagram Kanals „karriereguide“, um als Interviewgast einige Fragen rund um das Thema Existenzgründung in ihrem Podcast zu beantworten. Der Podcast behandelt die Themen Beruf, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Karriere und gibt neben vielen wertvollen Informationen auch nützliche Tipps und praktische Unterstützung.

Existenzgründer Vorsätze 2022

Ist es zu früh für die guten Vorsätze? Nicht für Existenzgründer die durchstarten wollen!

Fast jeder setzt sich - meist zu Beginn eines Jahres - persönliche Ziele. Auch Existenzgründer und  Unternehmen beginnen ein neues Jahr für gewöhnlich mit guten Vorsätzen. Die Umsetzung ist für ein Unternehmen bzw. Existenzgründer allerdings oft von größerer Bedeutung, als es die privaten Ziele Einzelner sind. Hiervon kann sowohl der Erfolg des Unternehmens, die eigene Existenz als auch die der damit verbunden Mitarbeiter abhängen.

Was können GründerInnen und Selbstständige von der neuen Regierung 2022 erwarten?

Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung: Das sind die drei Kernthemen, die sich durch den Koalitionsvertrag der drei neuen Regierungsparteien ziehen. Unter dem Motto „Mehr Fortschritt wagen“ möchte die Koalition ein „Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“ sein und Deutschland zu einem modernen, digitalen Innovationsstandort machen – doch was genau planen die drei Koalitionspartner SPD, Grüne und FDP für Selbstständige und GründerInnen?

Ab wann weiß ich ob ich bereit bin zum Gründen?

Sie haben den großen Wunsch, sich selbstständig zu machen? Und auch schon die Entscheidung getroffen, den Sprung wirklich zu wagen? Nur mit dem letztendlichen Abspringen will es nicht so recht klappen?

Mit dem Gefühl sind Sie nicht alleine! Viele angehende Gründerinnen und Gründer wissen nicht so recht, wie genau sie denn nun anfangen sollen. Vielleicht fehlt auch noch das letzte bisschen Mut, um wirklich Anlauf zu nehmen und in die neue Freiheit zu springen. 

Sie wollen im Handwerk gründen? Dann sichern Sie sich die Meistergründungsprämie!

Handwerk hat goldenen Boden – das galt nie so sehr wie im Moment. HandwerkerInnen werden an allen Ecken gesucht. Egal, ob FliesenlegerInnen, SchreinerInnen oder AnstreicherInnen – in vielen Branchen gibt es zurzeit lange Wartezeiten. Im Gegensatz zu vielen anderen Berufen, in denen das Gründen gerade in Zeiten von Corona eher schwieriger ist als vorher, haben HandwerksmeisterInnen jetzt beste Chancen, direkt mit einem vollen Auftragsbuch in die Selbstständigkeit zu starten. 

GmbH oder UG – welche Kapitalgesellschaft passt zu meinem Unternehmen?

Sie haben sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen, allein oder mit anderen gemeinsam. Und Sie haben bereits entschieden, dass Sie Ihr Unternehmen aus Haftungs- oder sonstigen Gründen mittels einer Kapitalgesellschaft führen wollen. Die Aktiengesellschaft (AG) mit ihrem hohen Mindeststammkapital, ihren strengen gesetzlichen Vorgaben und ihrer geringen Gestaltungsautonomie wäre hierfür i.d.R. überdimensioniert.

Newsletter abonnieren – Checkliste zum Gründen!

Aktuelle Themen rundum Existenzgründung, Marketing, Fördermittel, Förderkredite u. v. m.!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden