Image

Beratungsförderung und Zuschüsse für Gründer, Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen

Staatliche Zuschüsse VOR der Existenzgründung

Beratungsförderung: Zuschuss zur Gründungsberatung


Wenn du dich selbstständig machst, kommen eine ganze Reihe von neuen Situationen auf dich zu und viele Fragen, auf die du vielleicht keine Antwort kennst oder dich unsicher fühlst, die richtige Entscheidung alleine zu treffen. Für eine individuelle Beratung und Begleitung durch einen Gründungsexperten vor dem Start in die Selbstständigkeit kannst du eine geförderte sogenannte Vorgründungsberatung in Anspruch nehmen.

In jedem Bundesland gibt es nahezu ein eigenes Förderprogramm, wenn du mit einer Gründungsberatung zusammenarbeiten möchtest. In NRW wird eine Gründungsberatung z.B. durch das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW mit einem umfangreichen Zuschuss zu den Beratungskosten gefördert. Durch dieses Förderprogramm erhalten Existenzgründerinnen und Gründer, egal ob Gewerbetreibende oder Freiberufler, vor der Realisierung ihres Vorhabens für den Start in die Selbstständigkeit eine Beratungsförderung. Das bedeutet, du kannst dir für deine Gründung Hilfe und Unterstützung mit viel Praxiserfahrung an deine Seite holen, die sogar vom Land NRW finanziell mit einem Zuschuss gefördert wird!

Diese Förderung erhältst du auch ganz unabhängig davon, ob du bereits arbeitslos gemeldet bist oder noch angestellt tätig bist. Auch wenn du dich nach der Beratung – aus welchem Grund auch immer – entscheidest, dass die Selbstständigkeit nichts für dich ist, musst du diese Förderung nicht zurückgeben.

Die Unterstützung durch eine Vorgründungsberatung kann dir helfen, deine Geschäftsidee vor dem Start gut vorzubereiten, mögliche Stolpersteine frühzeitig zu erkennen und einen fundierten Businessplan incl. Planungskalkulation zu erstellen um z.B. einen Förderkredit oder den Gründungszuschuss zu beantragen. 

Eine erfahrene Gründungsberatung kann z.B. dabei helfen::

  • Entscheidungsgrundlage für oder gegen eine Gründung zu erarbeiten
  • welche Reihenfolge ist die Richtige für meine Gründung
  • Chancen und Risiken meiner Existenzgründung
  • wird mein Angebot erfolgreich sein
  • gibt es Kunden für meine Geschäftsidee, die dafür zahlen werden
  • bekomme ich einen Förderkredit von der Bank oder andere Fördermittel
  • wie gewinne ich genügend Kunden um davon langfristig leben zu können
  • wie erstelle ich einen tragfähigen Businessplan
  • an was muss ich vor der Gründung alles denken
  • welche Fehler sollte ich vermeiden
  • wo fange ich an...
    …und und und - 

Hierbei wird auch die gesamte Unternehmensberatung zur Beurteilung und Ausarbeitung deiner Geschäftsidee gefördert, einschließlich der Erstellung eines umfassenden Businessplans sowie einer Marketingberatung zur Existenzgründung. Auch der Businessplan mit sämtlichen Kalkulationen und Planzahlen wird inklusive der fachkundigen Stellungnahme für die Arbeitsagentur, um den Gründungszuschuss zu beantragen, mithilfe dieser Förderung unterstützt.

Wichtig: Die Antragstellung für die Förderung muss vor der Beratung in Zusammenarbeit mit dem Berater bzw. uns erfolgen.

Bei diesem Programm handelt es sich um eine echte Förderung. Eine Rückzahlung ist nicht erforderlich, selbst wenn die Gründung nicht oder nicht wie geplant umgesetzt wird. Auch die Beratung zur Geschäftsübernahme und zur Nachfolge wird im Rahmen dieses Beratungsprogramms gefördert.

Die Förderhöhe beträgt 510 Euro Zuschuss zum Beraterhonorar für maximal 6 Beratungstage (bei Geschäftsübernahme 8 Beratertage), die sich über mehrere Wochen erstrecken, in denen du beratend und begleitend unterstützt wirst. Der von dir gezahlte Eigenanteil, der verbleibt, zählt steuerlich zu den Vorgründungskosten und kann als Ausgabe geltend gemacht werden. Auch wenn du bereits nebenberuflich gestartet bist, kannst du diese Beratungsförderung mit bis zu 4 geförderten Beratungstagen in Anspruch nehmen. Die KfW führt Statistiken zum Thema Beratung, die belegen, dass Unternehmen, die sich von Anfang an beraten lassen, besser aufgestellt sind und schneller in sicheres Fahrwasser gelangen, um ihre eigene Existenz langfristig zu stärken. Lasse dir diese Förderung nicht entgehen.

100% Förderung durch die Arbeitsagentur mittels AVGS Gutschein

Gründest du aus der Arbeitslosigkeit heraus, hast du die Möglichkeit, eine Gründungsberatung mit einem sogenannten AVGS-Gutschein (Aktivierungsgutschein) der Agentur für Arbeit vollständig fördern zu lassen. Leider besteht hierauf kein Rechtsanspruch.

Es ist wichtig zu wissen, wie die korrekte Vorgehensweise ist, um eine Förderung zu erhalten. Je früher du die richtige Reihenfolge und Argumentationen kennst, desto höher sind deine Chancen auf eine Förderung. Die Beantragung und Inanspruchnahme dieser Fördermöglichkeiten erfordert spezifisches Wissen und eine gezielte Herangehensweise. Als erfahrene Experten im Bereich Existenzgründung und Beratung stehen wir dir zur Seite, um sicherzustellen, dass du alle verfügbaren Chancen auf Förderung optimal nutzen kannst. Gemeinsam entwickeln wir eine maßgeschneiderte Strategie, um deine Gründungsvision erfolgreich umzusetzen.

Wir sind zugelassener Träger für eine bundesweite AVGS Beratung zum Gründercoaching. Alles Infos zu den Voraussetzungen: AVGS Gutschein.

Förderprogramme NACH der Gründung jederzeit: Unternehmerisches Know-how

Im Januar 2016 ging das neue bundesweite Förderprogramm BAFA "Förderung unternehmerischen Know-Hows" für kleine und mittelständische Unternehmen an den Start.
Damit wurde das ehemalige "Gründercoaching Deutschland" der KfW-Bank sowie weitere Programme durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) abgelöst.

Existenzgründer, Jungunternehmer und Geschäftsführer von bestehenden Unternehmen haben die Möglichkeit, Beratungsleistungen unter anderem zu organisatorischen, vertrieblichen, wirtschafltichen, personellen und strukturellen Themen mit einem staatlichen Zuschuss in Anspruch zu nehmen. Wie bisher wird auch die Beratung zu Marketing und Vertriebs Themen, sowie alle Fragen zur Unternehmensnachfolge mit diesem Förderprogramm unterstützt.
Insbesondere wird auch die Vorbereitung zur Expansion eines Unternehmens, z.B. mit einem gut durchdachten Businessplan zur Beantragung von Fördermitteln und Förderkrediten, hierüber gefördert.

In Anspruch nehmen können die Förderung junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind, sowie Unternehmen ab dem dritten Jahr jederzeit nach der Gründung (sogenannte Bestandsunternehmen) und, seit dieser Förderperiode, nun auch Unternehmen, die sich in sog. wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden. Zusammengefasst wird also auch ab dem ersten Tag der Gründung eine Beratung gefördert.
Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens. Je nachdem, variiert der Zuschuss zwischen 50 und 90 Prozent der Beratungskosten.

- junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind erhalten 50% Zuschuss (max. 2.000 Euro)
- Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung können 50% Zuschuss (max. 1.500 Euro) beantragen.
- Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden, werden - unabhängig vom Unternehmensalter - mit einen Zuschuss von 90% (max. 2.700 Euro) unterstützt.
Die Unternehmen müssen der EU-Mittelstandsdefinition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen (z.B. max. 250 Mitarbeiter).

Darüber hinaus gibt es vom Land NRW ein weiteres Förderprogramm, das Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm [RWP] welches über die NRW Bank abgewickelt wird.
Gefördert werden hier umfassende betriebswirtschaftliche oder organisatorische Beratungen mit 50% Zuschuss zum Beraterhonorar (max. 3.600 Euro).
Themen können sein die Neuausrichtung der Finanzierungsstruktur,  Umstrukturierung, die notwendige Erschließung neuer Absatzmärkte (z.B. Marketingberatung), die Übergabe des Unternehmens an einen Unternehmensnachfolger, einer geplanten vollständigen oder teilweisen Übernahme eines KMU durch eine Belegschaftsinitiative oder ein anderes KMU.

Das KfW Gründercoaching zeigte in der Vergangenheit deutlich, dass Existenzgründer und Unternehmer, die die Unterstützung kompetenter Beratung in Anspruch genommen haben, die Existenz Sicherung und den unternehmerischen Erfolg schneller erreicht haben und drohende Schwachstellen frühzeitiger erkennen konnten, als so mancher Einzelkämpfer. Quasi Außenstehende können potenzielle Chancen und vorhandene Risiken besser erkennen und neue Richtungen aufzeigen.

Beantragung Fördermittel: wir übernehmen das für Sie!

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du von einer Vorgründungsberatung profitieren kannst oder welche Fördermöglichkeiten in deinem Bundesland verfügbar sind, zögere nicht, uns unverbindlich zu kontaktieren. Wir sind für dich da und freuen uns darauf, dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen. Du erreichst uns telefonisch oder per E-Mail unter kontakt@1a-startup.de.

Wir unterstützen von Anfang an - und das von der Beantragung bis zu Erstattung!
Wir kennen die Prozesse und wissen genau, worauf zu achten ist. So steht einer erfolgreichen Förderung und Beratung nichts mehr im Wege.

Buche hier ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch in unserem Kalender.

Newsletter abonnieren – Checkliste zum Gründen!

Aktuelle Themen rundum Existenzgründung, Marketing, Fördermittel, Förderkredite u. v. m.!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden