Coach für Startups
Die meisten Existenzgründer verfügen nicht unbedingt über „zu viel“ Geld, wenn sie eine Selbstständigkeit planen. Daher wird verständlicherweise jede Ausgabe, auch die für einen Existenzgründungsberater, sehr genau durchkalkuliert. Um zu verstehen, warum sich gerade diese Ausgabe besonders lohnt, muss man sich klarmachen, was genau ein Existenzgründungsberater leistet und wie sehr Sie von einem Experten an Ihrer Seite profitieren. Übrigens: Viele Beratungsleistungen werden staatlich bezuschusst, sodass sich die Ausgaben für Sie deutlich reduzieren. Fragen Sie am besten im Vorgespräch mit Ihrem Berater bzw. Gründungsberaterin direkt nach, welche Fördermöglichkeiten es in Ihrem Bundesland gibt. 

Was genau bietet ein Existenzgründungsberater?

Eine Unternehmensgründung beginnt häufig mit einer Geschäftsidee. Etwas, was man schon immer machen wollte oder eine Gelegenheit, die sich mehr oder weniger spontan ergibt. So unterschiedlich der Startpunkt auch ist, der erste Check lautet: Ist diese Geschäftsidee sinnvoll, tragfähig und realisierbar? Um darauf eine Antwort zu finden, müssen viele Dinge bedacht werden, z. B. die Rentabilität mittels eines Businessplans oder eine Analyse der Konkurrenzsituation. Gibt es gesetzliche Beschränkungen, müssen Auflagen erfüllt werden, was darf auf keinen Fall vergessen werden? Der Großteil der Gründer hat sich vielleicht mit einigen Teilbereichen intensiv beschäftigt, das große Ganze allerdings im Auge zu haben, ist für Laien schwer bis kaum möglich. Auch wenn man viele Antworten online finden kann, muss man dazu auch erst einmal die richtigen Fragen stellen. Zudem kostet diese Recherche wertvolle Zeit, in der Sie bereits Umsatz machen könnten.

Mehr als nur ein Businessplan!

Das A und O einer Gründung ist ein vollständiger und professioneller Businessplan, egal ob Sie einen Kredit oder eine Förderung beantragen möchten oder nicht. Der Businessplan verrät Ihnen im Vorhinein bereits, ob Ihre Geschäftsidee tragfähig ist und welche einzelnen Faktoren Sie beeinflussen können, um Ihren Geschäftserfolg zu fördern. Der Businessplan enthält neben vielen Zahlen und Details auch eine Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse, eine Marketing- und Vertriebsstrategie, Personalplanung etc. Welcher „normale“ Existenzgründer kann all diese Dinge wirklich so professionell aufbereiten, dass Investoren oder die Bank ein positives Feedback und somit Kapital geben? Nicht jeder Gründer ist ein begnadeter Buchhalter oder Werbeprofi. Nicht jeder Unternehmer, der ein Buch herausbringt, ist auch ein guter Autor und Texter. Dafür engagiert er einen Texterprofi und steuert seine Stärke, nämlich sein Know how, bei. Unternehmer sind immer dann erfolgreich, wenn sie sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren und alle anderen Aufgaben an entsprechende Profis delegieren. Das kostet unter Umständen anfangs etwas mehr finanziellen Einsatz, dieser wird sich allerdings innerhalb kurzer Zeit mehrfach auszahlen.
Ein Existenzgründungsberater erstellt nicht nur zusammen mit Ihnen einen wasserdichten, professionellen Businessplan, er unterstützt Sie darüber hinaus bei der Bestimmung Ihrer Zielgruppe. Das ist deshalb so wichtig, weil sich alles darauf ausrichtet. Das Angebot, die Werbestrategie, Standort usw. Wenn Sie einmal wissen, wer als Käufer infrage kommt, können Sie ihn gezielt ansprechen und Ihr Angebot gewinnbringend bekanntmachen. Ein erfahrener Gründungsberater bringt ein breites Spektrum an begleiteten Gründungen mit und kann Ihnen deshalb bei der Suche und richtigen Ansprache Ihrer Zielgruppe kompetent helfen. Zudem coacht er Sie, wie man mit negativen Geschäftserfahrungen professionell umgeht, wie man Verhandlungen, beispielsweise mit Lieferanten, führt und wie man das Maximum aus Ihrer Geschäftsidee rausholt.
Viele beliebte Fehler können so vermieden werden und Sie können von Beginn an richtig durchstarten. Ein Existenzgründungsberater deckt alle Themen ab, die für Sie als angehender Selbstständiger von Belang sind. Aus jahrelanger Erfahrung und mit einem großen Netzwerk erhalten Sie so den bestmöglichen Start. 

Dabei unterstützt Sie ein Existenzgründungsberater konkret 

Er erstellt zusammen mit Ihnen einen professionellen Businessplan, 
  • inkl. Überblick über Ihr Angebot, Herausarbeiten Ihres USP (= Unique Selling Point, also das, was Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet)
  • Zielgruppe
  • Marketingstrategie
  • Vertrieb
  • Preisgestaltung
  • Konkurrenzanalyse
  • Personalplanung
Er erstellt mit Ihnen eine Planungsrechnung zur Beantragung von Fördermitteln, Zuschüssen und Förderkrediten.
Er hilft Ihnen bei der Beantragung eines Gründungszuschusses.
Er coacht Sie, etwa für Gespräche mit der Bank, mit Produzenten, Behörden, Kunden u. v. a. m.
Er bringt ein großes Netzwerk mit und kann Ihnen wertvolle Kontakte vermitteln.
Er steht für all Ihre Fragen zur Verfügung und kann schnell weiterhelfen.
Oftmals werden von Existenzgründungsberatern auch spezielle Gründungsseminare oder Schulungen zu bestimmten Gründungsthemen angeboten, bei denen Sie neben vielen inhaltlichen Dingen auch neue, ebenfalls angehende Gründer kennenlernen können. Dieser Austausch ist oftmals sehr hilfreich und nicht selten bilden sie den Grundstock für ein eigenes Business-Netzwerk. 

Es gibt keinen Grund, ohne Existenzgründungsberatung in die Selbstständigkeit zu starten

Es ist für jeden Existenzgründer sinnvoll, die Hilfe eines Profis in Anspruch zu nehmen. Es gibt keinen guten Grund, auf diese Hilfe zu verzichten. Selbst der Punkt „Ist mir zu teuer.“ ist aufgrund der möglichen Beratungszuschüsse kein Argument. Zudem zahlt sich diese Investition nach kurzer Zeit schon aus, da Sie wertvolle Zeit sparen, in der Sie Ihr Geschäft mit Ihren eigenen Stärken voranbringen können. Das Zusammensuchen von Zahlen und Formularen entfällt, das hebt nebenbei auch die Laune. Denn, Hand aufs Herz, wenn man nicht genau weiß, was man tut, macht dieser Teil der Gründung am wenigsten Spaß. Stellen Sie sich vor, dass dieser Part von jemandem übernommen wird, der sich mit nichts anderem beschäftigt. Der so viele Erfahrungen mitbringt, dass er alles Wichtige mit einbezieht, jede Eventualität bedenkt und nichts Relevantes vergisst. Und das innerhalb einer Zeitspanne, in der Sie noch nicht einmal die Recherche beendet hätten.
Sie werden auch während der Anfangsphase Ihres Unternehmertums immer wieder auf Dinge stoßen und Fragen haben, mit denen Sie sich an Ihren Gründungsberater wenden können. Sollten Sie unsicher sein, genügt oft eine kurze Nachfrage und Sie können weitermachen. Einen Berater an seiner Seite zu haben, ist nicht nur beruhigend, sondern auch ganz klar umsatzsteigernd. Viele Fehler, die andere Unternehmer oft teuer bezahlt haben, bleiben Ihnen erspart. Unterschätzen Sie auch niemals die Macht eines großen Netzwerks, erstens als Austauschmöglichkeit und zweitens als potentielle Kunden. Ihr Existenzgründungsberater wird Sie auf Wunsch mit den richtigen Menschen zusammenbringen, Ihnen wertvolle Tipps geben und Sie optimal auf Ihre Zukunft als erfolgreicher Unternehmer vorbereiten. 

Menschlich, erfahren und vielseitig: 1a-STARTUP freut sich auf Sie!

Dagmar Schulz, Gründerin und Inhaberin von 1a-STARTUP aus Düsseldorf, berät und begleitet seit vielen Jahren Existenzgründer aus ganz Deutschland auf dem Weg in die eigene Selbstständigkeit. Sie findet gemeinsam mit Ihnen Ihre Stärken, hilft Ihnen bei bürokratischen Aufgaben und erstellt einen professionellen Businessplan für die Beantragung von Fördermitteln, Zuschüssen, Krediten usw. Das 1a-STARTUP-Team verfügt über ein deutschlandweites Netzwerk und ist auch spezialisiert auf alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie z. B. Crowdfunding. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und lassen Sie sich unverbindlich über die Möglichkeiten beraten. Es lohnt sich garantiert.