Corona Fördermittel für Selbstständige

CORONA Hilfen für Unternehmen: KFW Kredite und Fördermittel

Die KfW hat heute die Bedingungen und Konditionen der neuen Kreditprogramme, für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer, die von der Corona Krise betroffen sind, herausgegeben.

Mit dieser Maßnahme soll erreicht werden, dass Unternehmen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes schnellstmöglich mit Liquidität versorgt werden. 

Die Anträge für diese Hilfskredite sind ab sofort möglich. Ein weiteres spezielles Sonderprogramm der KfW soll zusätzlich nächste Woche nächste Woche verfügbar sein..

Wer kann einen KfW Förderkredit beantragen?

Eins vorweg: Jeder kann diese (zinsgünstigen) KfW Förderkredite in Anspruch nehmen, auch Solo-Selbstständige, Freiberufler und Kleinunternehmer! Eine ungewohnte Situation sicher auch für diejenigen, die bislang keine Kredite benötigt haben.
Einen Kredit aufzunehmen ist oftmals die einzige Möglichkeit in einer Krisensituation die Existenz zu sichern. Gerade jetzt kann es der wichtigste Rettungsanker sein.

In Kürze werden wir zum Thema KFW Kredite beantragen ein Webinar herausgeben!

Die KfW Bank für Förderkredite

Ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau mit Sitz in Berlin. Die KfW Bank arbeitet mit den deutschen Banken und Sparkassen zusammen. Eine direkte Kreditbeantragung bei der KfW ist nicht möglich. Die Förderkredite, die die KfW im Auftrag der Bundesregierung zur Verfügung stellt, leiten die deutschen Kreditinstitute an Ihre Kunden weiter. Die Bank ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, das heißt, als öffentliche Institution hat sie eine gesetzlich festgelegte Aufgabe zu erfüllen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau wurde 1948 nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Ziel, den Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft zu finanzieren, gegründet. Seitdem fungiert Sie als weltweit größte nationale Förderbank. Die KfW fördert den deutschen Mittelstand sowie Existenzgründer mit klassischen Förderkrediten, als auch Privatpersonen z.B. bei der Baufinanzierung oder bei Energiefördermaßnahmen.

Corona Sonderkredit Programme der KFW für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer

Um schnelle und zielgerichtete Hilfe zu leisten, gibt es eine gemeinschaftliche Lösung der deutschen Kreditwirtschaft und der KfW: Dr. Günther Bräunig, Vorstandsvorsitzender der KfW: „Wir übernehmen Verantwortung und tun alles, um Unternehmen in Deutschland zu helfen und sie schnell mit Liquidität zu versorgen. In Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig zusammenzuhalten. Daher sorgen wir gemeinsam mit der deutschen Kreditwirtschaft für die effektive und unkomplizierte Umsetzung der Hilfskredite“. 
Den deutschen Banken und Sparkassen ist bewusst, dass sie zusammen mit der KfW eine zentrale Rolle haben und stehen bereit, bei der Krisenbewältigung zu unterstützen.

In der ersten Phase des Hilfspaketes wurde beschlossen, dass schnellstmöglich klar und umsetzbare Prozesse für Banken und Sparkassen zur vereinfachten Beantragung installiert werden. 
Mit diesem Ziel wurde der Kreditgenehmigungsprozess vereinfacht. Das bedeutet, dass sich die KfW dem Kreditvotum der Hausbank anschließt, und keine erneute Prüfung vornimmt. Im Klartext: wenn die Bank Ihr OK gegeben hat, wird es bei der KfW Bank durchgewunken.
Das beschleunigt das Verfahren enorm! Bislang dauerte dieser Prozess mehrerer Wochen. Die KfW hat ihr Personal ausschließlich für die Corona Krise bereitgestellt, um dem hohen Bearbeitungsvolumen und der Dringlichkeit gerecht zu werden.

Die KfW wird die kurzfristige Liquidität der Unternehmen mit einem deutlichen Ausbau der Risikoübernahme durch die KfW sicherstellen, die vollumfänglich durch eine sog. Bundesgarantie abgesichert ist.

Darüber hinaus soll in der nächsten Woche ein weiteres, neues KfW-Sonderprogramm mit erhöhter Risikotoleranz, so nennt es die KfW, aufgelegt werden. Dies soll für Unternehmen bereit gestellt werden die in besonders großen Finanzierungsschwierigkeiten stecken. Vermutlich wird das für die Branchen gelten, die es am schwersten getroffen hat. 

Sobald uns hierzu weitere Details vorliegen informieren wir zeitnah.

Wir arbeiten mit Hochtouren an einer Lösung, die Beantragung der KfW Fördermittel online zu ermöglichen und zu unterstützen!

KfW Unternehmerkredit, ERP-Gründerkredit – Universell: Sondermaßnahme „Corona-Hilfe für Unternehmen“ ab 23.03.2020

Die KfW erweitert und verbessert die bestehenden KfW Kreditprogramme KfW-Unternehmerkredit und ERP-Gründerkredit-Universell. Die Programme stehen für junge und etablierte Unternehmen bis zu einem Gruppenjahresumsatz von 2 Mrd. Euro zur Verfügung. Der Kredithöchstbetrag je Unternehmensgruppe beträgt max. 200 Mio. Euro für Investitionen und Betriebsmittel. 

Betriebsmittelfinanzierungen zur Stärkung der kurzfristigen Liquidität werden mit einer Laufzeit bis zu 5 Jahre mit einem tilgungsfreien Anlaufjahr (im ersten Jahr erfolgt nur die Zinszahlung) und als endfällige Variante mit 2 Jahren Laufzeit angeboten. 

Für Unternehmen, die bereits mind. 3 Jahre am Markt sind, bietet die KfW für Betriebsmittel und Investitionen eine 80%-ige Risikoübernahme (Haftungsfreistellung) an, abgesichert durch eine vollumfängliche Bundesgarantie. Das bedeutet, die Hausbank übernimmt mit 20% das Risiko, falls der Kredit wider Erwarten nicht zurückgezahlt werden sollte. Genau mit diesen Augen prüft eine Bank einen Kreditantrag, normalerweise. Aufgrund der aktuellen Situation soll es auch hier auf Seiten der Kreditwirtschaft gelockerte Rahmenbedingungen geben.

Die weiteren Produkteckpunkte bleiben unverändert bestehen. 

Nach Angaben der KfW ist technisch eine Zusage und Auszahlung spätestens ab dem 14.04.2020 möglich. Zwischen KfW und Finanzierungspartnern wurde für den Zeitraum vom 23.03.2020 bis zum 14.04.2020 eine prozessuale Übergangsregelung vereinbart, die es ermöglicht, akuten Liquiditätsbedarf der Unternehmen zu überbrücken. Für Ihre individuelle Situation nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Hausbank auf.

KfW-Kredit für Wachstum - Sondermaßnahme „Corona-Hilfe für Unternehmen“ ab 23.03.2020 

Dieses KfW Sonderkreditprogramm ist für Unternehmen mit einem Gruppenjahresumsatz von bis zu 5 Mrd. Euro. Der Kredithöchstbetrag für Investitionen und Betriebsmittel beträgt 1.000 Mio. Euro.
Die bisherige Beschränkung auf Investitionen in Innovation und Digitalisierung entfällt.

Erhöht wurde von der KfW die künftige Risikoübernahme bis zu 70% für Vorhabensfinanzierungen, indirekt über Risikounterbeteiligungen an einer konsortialen Finanzierungsstruktur oder direkt als Konsortialpartner. 
Die weiteren Produkteckpunkte bleiben unverändert bestehen. 

KfW Sonderkreditprogramme: Vereinfachte Risikoprüfung 

Zur beschleunigten Abwicklung der Antragsverfahren wird die KfW bei Kreditbeträgen bis zu 3 Mio. Euro auf eine eigene Risikoprüfung verzichten, und das Ergebnis der Finanzierungspartner (Banken und Sparkassen) übernehmen. Sobald uns weitere Informationen zu diesen Programmen vorliegen, werden wir sie über unseren Newsletter und Medienkanäle teilen.

Laufende Mikrodarlehen

Für bereits laufende Mikrodarlehen ist es möglich auf Antrag für 6 Monate die Tilgung aussetzen zu lassen. Wenn das für Sie infrage kommt, nehmen Sie per Email Kontakt mit Ihrem Ansprechpartner auf.

Corona Hilfspaket für Solo-Selbstständige

Wir hoffen, dass wir zum nächsten Newsletter schon genauere Details vorliegen haben zum geplanten 40 Milliarden Euro Hilfspaket für Solo-Selbstständige ohne Angestellte. Im Gespräch sind direkte Zuschüsse und Darlehen.

Hier geht es zu unserer Informationsseite "Corona: Fördermittel & Krisenmanagement für Unternehmen" - melden sich für unseren Newsletter für Updates an.

Bleiben Sie gesund und bleiben sie daheim zum Schutz aller. Jeder Einzelne da draußen ist verantwortlich für die Unternehmer die komplett vor dem Aus ausstehen, wenn langfristig der Shutdown gilt und bundesweit eine Ausgangssperre verhängt wird. Nur gemeinsam können wir diese Ausnahmesituation in einer für alle verträglichen Zeit schaffen!

Ihre Dagmar Schulz

Verwandte Artikel