Corona: Fördermittel & Krisenmanagement für Unternehmen

Der Bund hat ein milliardenschweres Hilfspaket für Selbstständige, Freiberufler und Solo-Selbstständige auf den Weg gebracht

Die Folgen der Corona-Krise mit drastischen Einschnitten in unser Leben belasten nicht nur große Firmen, sondern gerade viele Mini-Firmen, Freiberufler und Solo-Selbständige massiv.

WIR HALTEN SIE AUF DEM LAUFENDEN: Was Sie jetzt wissen müssen aktualisieren wir hier regelmäßig und zeitnah.

Auf dieser Seite stellen wir alle wichtigen Informationen, Fördermittel, Zuschüsse und Hilfen zur Corona Krise für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer zur Verfügung.

Corona Soforthilfe und Schutzschirm der Bundesregierung für Kleinunternehmer, Solo-Selbstständige und Freiberufler beschlossen

Die „Soforthilfe“ ist eine nicht rückzahlbare aber zu versteuernder Zuschuss für Unternehmen die  aufgrund der Corona Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind oder noch geraten werden.
Die Zuschüsse aus dem Schutzfond sollen kleinen Unternehmen, Selbständigen und Freiberuflern eine Liquiditätshilfe zur Überbrückung darstellen, um Arbeitsplätze und den Geschäftsbetrieb zu sichern.

Corona Soforthilfe Beträge 

  • 9.000 Euro bis 5 Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)
  • 15.000 Euro bis 10 Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)
  • (Vollzeitäquivalente = mehrere Teilzeit Mitarbeiter können zusammen addiert werden).

Die Anträge können im jeweiligen Bundesland über die zuständige Behörde gestellt werden. Merkblatt Soforthilfe. Die Liste der einzelnen Bundesländer und Verlinkung finden Sie weiter unten.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an um auf dem Laufenden zu bleiben. 

Einige Bundesländer stocken diese Beträge noch auf - wie z.B. NRW.

Voraussetzung für die Soforthilfe sind erhebliche Finanzierungsengpässe und wirtschaftliche Schwierigkeiten in Folge von Corona. 

Dies wird angenommen, wenn

sich für den Monat, in dem der Antrag gestellt wird, ein Umsatz- bzw. Honorarrückgang von mindestens 50 Prozent verglichen mit dem durchschnittlichen monatlichen Umsatz (bezogen auf den aktuellen und die zwei vorangegangenen Monate) im Vorjahr ergibt. Rechenbeispiel: Durchschnittlicher Umsatz Januar bis März 2019: 10.000 Euro, aktueller Umsatz März 2020: 5.000 Euro

oder

der Betrieb auf behördliche Anordnung wegen der Corona-Krise geschlossen wurde

oder

die vorhandenen Mittel nicht ausreichen, um die kurzfristigen Verbindlichkeiten des Unternehmens (bspw. Mieten, Kredite für Betriebsräume, Leasingraten) zu zahlen (= Finanzierungsengpass)

Die Soforthilfe gilt für Antragsteller, die zum Stichtag 31. Dezember 2019 nach EU Recht nicht in Schwierigkeiten waren, aber danach in Folge des Ausbruchs von COVID-19 Schwierigkeiten hatten oder in Schwierigkeiten geraten sind oder werden.

Die Soforthilfe gilt nur für Hauptberuflich selbstständig tätige, die ihre Waren und Dienstleistungen bereits vor dem 1.12.2019 angeboten haben und am Markt tätig sind. Die Anträge können bis 31.05.2020 gestellt werden. Die Soforthilfe ist ein zu versteuernder Zuschuss der bei der Gewinnermittlung vom Finanzamt berücksichtigt wird.

Die Antragstellung erfolgt jeweils über das eigene Bundesland online:

Anträge auf Soforthilfe können in der Regel direkt ausgefüllt und elektronisch eingereicht werden. Die meisten Bundesländer haben bis Freitag, 27. März eine entsprechende Infrastruktur geschaffen, spätestens jedoch ab Anfang kommender Woche bzw. Anfang April.

Auch jetzt unbedingt auf das Kleingedruckte achten

Wichtig: Auch wenn die Not jetzt groß scheint und die Verlockung der Soforthilfe groß, empfehlen wir, das Kleingedruckte zu den jeweiligen Hilfen genau zu lesen. Besonders informieren sollten Sie sich, wofür die Gelder konkret eingesetzt werden sollen, d. h. welche Löcher damit gestopft werden sollen. Es ist nicht auszuschließen, dass eine missbräuchliche Beantragung nach Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt rechtliche Konsequenzen nach sich zieht. Im besten Fall „droht“ eine vollständige Rückzahlung der zu Unrecht erhaltenen Hilfe. 

KfW Kredite beantragen - Corona Sonderkredite

In Kürze werden wir weitere Informationen bereit stellen um auf direktem Weg, mit wenigen online-Schritten, die Beantragung eines KFW Kredites zur Unterstützung der Liquidität zu ermöglichen.

Erste Informationen können Sie unserem Beitrag vom 19.03.2020 nachlesen.

Zusätzlich planen wir zum Thema KFW Förderkredite beantragen ein Webinar.

Steuerliche Erleichterung - Antrag für das Finanzamt

Zu den steuerlichen Erleichterungen auf Antrag gehören insbesondere: 

  • Herabsetzung oder Aussetzung laufender Vorauszahlungen zur EKST bzw. Körperschaftsteuer 
  • Stundung fälliger Steuerzahlungen
  • Erlass von Säumniszuschlägen
  • Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen bis 31.12.2020
  • Sozialbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden können Arbeitgeber voll vom Staat erstatten lassen (vorher nur zu 50 Prozent)

Antrag für NRW von der Finanzverwaltung Download 

Der blanko Antrag, der aktuell in Bayern, Rheinland Pfalz und Niedersachsen verwendet wird Download - und vermutich auch von weiteren Finanzämtern akzeptiert wird.

Kurzarbeitergeld beantragen

Sie haben die Möglichkeiet für Ihre Angestellten Kurzarbeitergeld zu beantragen. Bislang ging das nur, wenn ein Drittel der Mitarbeiter nichts mehr zu tun hatten. Nun reichen bereits 10 % der Belegschaftaus, um Kurzarbeitetgeld bei der Arbeitsagentur zu beantragen: hier beantragen.

FAQ der Arbeitsagentur zum Corona Kurzarbeitergeld beantragen: hier nachlesen
Arbeitsagentur-Hotline 0800 4 5555 20

Erleichterung für Familien mit kleinerem Einkommen
Der Notfall-Kinderzuschlag www.notfall-kiz.de www.kinderzuschlag.de kann zusätzlich beantragt werden. Die Voraussetzungen für den Kinderzuschlag sind etwas erleichtert worden. Insbesondere auch für diejenigen interessant, die aktuell von Kurzarbeit betroffen sind / sein werden.

Soforthilfe für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen, Künstler und Freischaffende in NRW

20.03.2020 NRW beschließt Soforthilfe für Kultur- & Weiterbildungseinrichtungen - Ausfälle können bis max. 2.000 Euro geltend gemacht werden. Kann sofort beantragt werden - Infos hier. 
Die Soforthilfe für freischaffende Künstler in NRW kann zusätzlich zu den anderen Programmen beantragt werden! 
**Echter Zuschuss - muss nicht zurückgezahlt werden** - es wird an weiteren Maßnahmen gearbeitet um Einbußen durch Vertragsausfälle abzufedern.

Künstlersolzialkasse

Zur Erleichterung der Liquidität kann die Zahlung aufeschoben werden sowie bei sinkenen Umsätzen reduziert. Alle Infos und Anträge: hier.

Nordrhein Westfalen Soforthilfen

25.03.2020: NRW stockt die Soforthilfen des Bundes auf: bis 50 Mitarbeiter Einmalzahlung für 3 Monate in Höhe von 25.000 Eur bis 50 Mitarbeiter.

Eine bundesweite Zusammenstellung ist in Arbeit und wird in Kürze hier veröffentlicht.

Image

Beratungsförderung für Unternehmen in Schwierigkeiten

Die Betroffene Unternehmen stehen hierbei oftmals vor gravierenden Problemen, die sie nicht allein bewältigen können. Hilfestellung und Rat durch einen externen Berater können in dieser Situation behilflich sein. Finanzielle Unterstützung hierfür bietet das von der BAFA administrierte Programm zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“.

Wenn Sie Hilfe benötigen z. B. bei:

  • der Beantragung von KfW Krediten, Fördergeldern
  • Kalkulationen, Liquiditätsberechnungen 
  • Marketingplanung und Kundengewinnung nach der Corona-Krise
  • Ihre Existenz wieder ans Laufen zu bringen
  • oder oder oder

Für Solo-Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen (KMU bis 250 Mitarbeiter) sowie Freiberufler, die sich in Schwierigkeiten befinden, gibt es zur Unterstützung eine sog. Beratungsförderung. Sie haben die Möglichkeit einen Zuschuss über die BAFA in Höhe von 90% für eine Unternehmensberatung zu erhalten. Geändert: ab 1. April bis 31.12.2020 erfolgt ein 100% Förderung wenn Sie sich z.B. von Dagmar Schulz beraten lassen (hiervon ausgenommen ist die Umsatzsteuer).

Schreiben Sie uns eine E-Mail und schildern in wenigen Stichworten Ihre Situation und die notwendige Unterstützung die Sie suchen, wenn Sie diese Beratungshilfe in Anspruch nehmen möchten kontakt@1a-startup.de.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden! Newsletter bestellen