Businesslan Muster

Sie haben eine Geschäftsidee entwickelt und wollen diese möglichst schnell als Startup in die Tat umsetzen? Dann ist es jetzt höchste Zeit, einen Businessplan zu erstellen. Denn dieser ist nicht nur für potentielle Geldgeber unerlässlich. Ein überzeugender und erfolgsversprechender Businessplan ist auch für Sie selbst von besonderer Bedeutung, da er Ihnen dabei helfen kann, sich über das eigene geplante Unternehmen und die anvisierte Strategie im Klaren zu werden. Er ist nicht nur richtungsweisend, sondern hilft auch dabei, erst gar nicht in teure Fallen zu tappen, z. B. beim Marketing.


Im Folgenden haben wir fünf weitere gute Gründe für das Erstellen eines Businessplans für Sie zusammengetragen

1.    Optimierung der eigenen Geschäftsidee
Durch das frühzeitige Formulieren eines Businessplans werden Ihnen mögliche Schwachstellen Ihrer Geschäftsidee direkt aufgezeigt, sodass Sie die Möglichkeit haben, diese anzugehen und direkt auszubessern. So erhalten Sie mehr Sicherheit dafür, das Richtige zu tun.

2.    Orientierung und Struktur
Nutzen Sie den Businessplan, um sich noch einmal Schritt für Schritt über die wichtigsten Ziele und Ihr Vorgehen klarzuwerden. Wo habe ich eventuell noch Wissenslücken? Welche größeren Hürden müssen vor der Gründung noch bewältigt werden und wie gehe ich in der Gründungsphase am strukturiertesten vor? Durch das Formulieren des Businessplans werden Sie quasi zu einer strukturierten Beantwortung diese wichtigen Fragen gezwungen.

3.    Den Markt analysieren
Was ist überhaupt meine Zielgruppe und wie spreche ich diese am effektivsten an? Mit Hilfe einer detaillierten Marktanalyse im Businessplan gelingt es Ihnen sicherlich, Ihre Zielkunden herauszuarbeiten und auch die Wege zu bestimmen, mit denen Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung an diese zielsicher und effektiv verkaufen wollen.

4.    Konkurrenten beobachten
Wie ist eigentlich die Konkurrenz in Ihrem Geschäftsbereich aufgestellt? Welche Nische können Sie besetzen und was macht Ihre Geschäftsidee so einzigartig? Mit einem Businessplan arbeiten Sie ganz deutlich die Unterschiede zur Konkurrenz und damit auch den Mehrwert für Ihr Unternehmen heraus. Nur so schaffen Sie es später, den/die Kunden genau für Ihre Geschäftsidee und somit auch für Ihre Produkte zu begeistern.

5.    Geldgeber überzeugen
Keine Frage: Wenn es darum geht, Kreditgeber und Investoren mit ins Boot zu holen, ist der Businessplan das alles entscheidende Dokument. Dieser wird von vielen offiziellen Stellen direkt angefordert, sodass Sie ohne diesen ausführlich formulierten „Masterplan“ überhaupt keine Chance haben, Gelder zu akquirieren.  
Auch für die Teilnahme an vielen Gründerwettbewerben ist ein Businessplan Voraussetzung. Wer also Geldgeber und/oder eine Fachjury überzeugen will, für den ist der Businessplan absolute Pflicht.

Sie sehen, der Businessplan ist nicht nur für Sie selbst eine wichtige Stütze und ein praktischer Wegweiser, der Ihnen das Gerüst für Ihre Unternehmung vermittelt. Auch für viele offizielle Stellen ist er ein unerlässliches Muss, an dem Sie gar nicht vorbeikommen auf dem Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung. 

Sie brauchen Unterstützung bei der Konzeption und Formulierung des eigenen Businessplans?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Denn wir kennen uns aus mit der Konzeption und Erarbeitung eines Businessplans zur Beantragung einer Finanzierung und Förderung. Passend dazu bieten wir Ihnen eine Beratungsförderung, die die Beratung ideal unterstützt. So wird auch die Hilfe für die Erstellung eines Businessplans gefördert, um damit z. B. einen Bankkredit oder Förderkredit zu beantragen oder um Investoren und Business Angels von der Gründungsidee zu überzeugen.

Auch der Businessplan für die Arbeitsagentur, um den Gründungszuschuss zu beantragen, wird mit dieser Förderung unterstützt.
Außerdem haben wir Ihnen eine praktische Vorlage eines Businessplans als Downloadversion für Sie  zusammengestellt. Diese finden Sie hier: Download