Suchmaschinenmarketing

Mehr Erfolg und Umsatz durch professionelles SEO: Darum sollten Sie sich unbedingt mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigen

SEO ist die Abkürzung für „Search Engine Optimization“, also für Suchmaschinenoptimierung. Man bezeichnet damit alle Maßnahmen, die dazu führen, dass die eigene Website in den organischen Suchergebnissen in Google™, Bing™ & Co. möglichst hoch im Ranking liegt und so häufiger von Usern angeklickt wird.
Bei der Suchmaschinenoptimierung wird die Seite so aufgebaut, dass eine Suchmaschine sie optimal analysieren kann. Die Optimierungsmöglichkeiten unterscheiden sich dabei grob in Onpage- und Offpagemaßnahmen, Keyword- und Content-Analyse, Titel- und Snippet-Optimierung, professionelles Verlinken (Linkbuilding) sowie die Anpassung an mobile Endgeräte.

Website für Existenzgründer

Ein Unternehmen ohne eigene Website – geht das heutzutage überhaupt?

Eines vorweg: Es kann funktionieren, macht aber auf Dauer keinen Sinn. Auf eine eigene Unternehmenshomepage zu verzichten ist nämlich ein freiwilliger Verzicht auf Umsatz und damit aus unternehmerischer Sicht ein No Go. Wieso nicht die vielen Vorteile und Möglichkeiten nutzen, die das www bietet? Gerade in der Gründungsphase sollte man alle Vorteile mitnehmen, um erfolgreich in die Selbständigkeit zu starten.

Firmennamen Generator

Wie soll mein Unternehmen heißen?

Die Wahl des richtigen Firmennamens: Der Name eines Unternehmens oder Produktes ist entscheidend für den Erfolg, daher lohnt es sich, diesem Abschnitt in der Gründungszeit genügend Zeit einzuräumen. Denn es gibt viel zu bedenken, wenn man es als Gründer richtig machen möchte:

Tipps & Checkliste zur Vorbereitung auf das Bankgespräch für Existenzgründer

Vorbereitung auf das Bankgespräch

Wer Geld zum Start der eigenen Existenzgründung benötigt, hat die Möglichkeit einen Förderkredit bei einer Bank zu beantragen.
Ein Antrag bei einer Bank oder Sparkasse ist Voraussetzung für die Gewährung von staatlichen Fördermitteln einer Finanzierung zur Gründung.
Die Banken vergeben nicht nur ihre eigenen Darlehen, sondern haben auch die Aufgabe, Fördermittel für Existenzgründer zu vermitteln.
Daher ist die Bank ein sehr wichtiger Ansprechpartner für Gründer.

Man sollte genau wissen, in welcher Höhe, für welche Verwendung Geld benötigt wird und wie eine mögliche Finanzierung der gesamten Existenzgründung aussehen könnte.
Wer erst bei der Bank anfängt, seine Maschinen und die Büroausstattung zu planen, hat keine guten Karten.

Wichtige neue Datenschutz Regeln - auch für Gründer und Startups

Am 25. Mai 2018 treten mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) wichtige Änderungen im Hinblick auf den eigenen Datenschutz in Kraft.

Betroffen sind ALLE Seitenbetreiber, Agenturen, Shops und Dienstleister!  Egal mit welcher Rechtsform Sie am Markt tätig sind, auch als Solo Einzelunternehmer oder kleines Startup. Egal ob Sie einen Blog, eine Webseite, einen Newsletter, Werbepost versenden oder eine App betreiben, es geht darum, was Sie mit den Daten machen die Sie erhalten!

Was Sie mit der Einführung der neuen gesetzlichen Regelungen beachten müssen und wann ein Datenschutzbeauftragter auch von Gründern und Startups zwingend bestellt werden muss, welche Aufgaben dieser zu übernehmen hat, erklärt Brigitte Jordan von der REVIDATA GmbH.

Gründen leicht gemacht: Fehler von Anfang an vermeiden!

Sie wollen den Schwung und den Elan des neuen Jahres jetzt für die Umsetzung Ihrer Geschäftsidee nutzen und gründen? Dann sind Sie hier bei uns, 1a-STARTUP,  an der richtigen Adresse. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihr Gründungsvorhaben ganz gezielt und planmäßig erfolgreich in die Tat umzusetzen. Dabei können Sie sich auf unser umfangreiches Praxiswissen verlassen - gerade und besonders nach fast 10 Jahren Beratungspraxis und viel mehr als 100 Gründungsprojekten fallen uns bestimmte Aspekte in Sachen Existenzgründung immer wieder direkt ins Auge.

In der folgenden kompakten Übersicht haben wir Tipps für Ihre Existenzgründung zusammengestellt & hören Sie von Anja Wiebe, welche Erfahrungen Sie als Gründerin gemacht hat.

Wichtige Änderungen für Selbstständige 2018

Bevor wir Sie in die wohl verdienten Weihnachtsferien entlassen, haben wir noch einige wichtige Tipps und Ratschläge für Ihre Selbstständigkeit im Jahr 2018 im Gepäck - sozusagen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Denn gerade am Ende des Jahres ist es wichtig daran zu denken, was Sie im neuen Jahr für Ihre Selbstständigkeit beachten bzw. ändern müssen, damit Sie rundum gut gerüstet in das Geschäftsjahr 2018 starten können und es nicht zu unerwarteten Überraschungen kommt!

Businessplan Inhalte

Welche Reihenfolge ist die richtige bei einer Existenzgründung?

Wer sich schon mal ausführlicher mit den Themen Selbstständigkeit und Existenzgründung beschäftigt hat, weiß nur zu gut: Es gibt viele Wege, sich selbstständig zu machen. Sie können in ein Franchise einsteigen, einen Betrieb übernehmen, sich an einem Unternehmen beteiligen oder auch komplett neu gründen. Eines bleibt aber in allen Fällen weitestgehend gleich – die Reihenfolge einer Existenzgründung bzw. der Selbstständigkeit. Denn ganz egal, ob Sie als Kleinunternehmer, Freiberufler, Künstler oder als „großer" Unternehmer beruflich eigene Wege gehen wollen. Die ersten Schritte für Ihre Existenzgründung sollten Sie nach Möglichkeit in der gleichen Weise gestalten. Wie genau, das verraten wir Ihnen gerne in den folgenden 10 Schritten:

Förderung Onlineshop

Fördermittel und Finanzierung für einen Onlineshop

Sie planen die Gründung eines Onlineshops oder wollen in Ihren bestehenden Onlineshop investieren?  Dann wissen Sie bestimmt selbst sehr gut, dass dies meist mit großen Investitionen, nicht nur für die Programmierung der Webseite, verbunden ist. Denn gerade der technische Auf- und Ausbau von Webshops ist sehr kostspielig und kann Summen im fünf- oder sechsstelligen Eurobereich einer nach sich ziehen. Warum also nicht in diesem Moment auf geeignete staatliche Fördermittel und Darlehen für Existenzgründer für den eigenen Onlineshop zurückgreifen?

Social Media Nachlass vorbereiten

Unternehmer Tipp: Vorsorge für die virtuelle Welt von Facebook, Twitter & Co.

Unternehmer Tipp: Vorsorge für die virtuelle Welt von Facebook, Google+, Twitter & Co. Mehrere Hundert Millionen Menschen treiben sich täglich auf den Plattformen Facebook, Google+, Twitter & Co. herum, doch wenn man verstirbt, wer kümmert sich oder löscht dann all die ganzen Daten dort?

Erfahrungen & Bewertungen zu 1a-STARTUP Unternehmensberatung für Existenzgründung, Fördermittel und Marketing