Die KfW Bankengruppe bietet für Gründungsvorhaben mit dem „ERP-Kapital für Gründung“ einen leichten und zinsgünstigen Kreditzugang bis zu einer Höhe von 500.000 €.
Das Wichtigste auf einen Blick zum KFW Kapital Kredit für Gründung
Gefördert werden

• gewerbliche und freiberufliche Existenzgründungen als Haupterwerb
• Festigungsmaßnahmen innerhalb von drei Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit
Finanzierungsvorhaben aller Art, z. B. für den Erwerb von Grundstücken und Gebäuden, Anschaffung der Betriebs- und Geschäftsausstattung, Beschaffung des Waren-, Material- und/oder Ersatzteillagers, erstmalige Messe-/Ausstellungsteilnahmekosten.
Eigenmitteleinsatz

Voraussetzung für Kreditgewährung ist der Einsatz eigener Mittel des Antragstellers, welche 15% (alte Länder) bzw. 10% (neue Länder & Berlin) der förderfähigen Kosten nicht unterschreiten sollten (keine 100%-Finanzierung möglich).
Kreditbetrag

Maximal 500.000 Euro - nach vollständigem Einsatz der eigenen Mittel in einer Summe oder Teilbeträgen abrufbar.
Laufzeit

15 Jahre, davon 7 tilgungsfreie Anlaufjahre.
Tilgung

• während tilgungsfreier Anlaufjahre sind lediglich Zinsen und Garantieentgelt zu zahlen
• danach gleich hohe vierteljährliche Raten
• Vorzeitige teilweise / vollständige Tilgung gegen Zahlung eines Vorfälligkeitsentgelts zulässig.
Antragsweg

Der Antrag wird über die Hausbank vor Vorhabensbeginn gestellt.
Haftungsfreistellung der Hausbank

Die KfW gewährt der durchleitenden Hausbank eine 100-prozentige Haftungsfreistellung.
Ihre Vorteile

• Kredit zu günstigen Konditionen
• leichter Zugang zum Kredit: 100% Haftungsfreistellung der Hausbank
• Kredit mit Eigenkapital-Charakter: gute Grundlage für weitere Kredite
• lange Laufzeit und 7-jährige tilgungsfreie Anlaufzeit
• Planungssicherheit durch 10 Jahre Zinsbindungsfrist
• kombinierbar mit anderen Fördermitteln für die Vollständig- und Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.

Aktuelle News